Kostüm

KOSTÜMPRÄMIERUNG 2018

Ein schon seit Jahren bestehender und sehr wichtiger Programmpunkt der Prunksitzung ist die Kostümprämierung.
In diesem Jahr hat die amtierende Heidekönigin Careen die I. (Careen Schimanski) gemeinsam mit der Vorjahres Heidekönigin Sarah die I. (Sarah Süß) die drei besten Einzelkostüme und das Beste Gruppenkostüm (ab 6 Personen) aus zahlreichen guten Ideen des Publikums herausgesucht.

Dies hört sich leicht an, ist aber in Anbetracht der hoch motivierten Gäste keine leichte Aufgabe. Von selbst genähten über aufwendig gebastelten Kostümen bis hin zum perfekten Makeup lassen sich die Gäste des KCCF jedes Jahr neue kreative und ausgefallene Kostüme einfallen.
Besonders schwer war die Wahl der besten Gruppe, da beim Einlass der Gäste oft die Gruppe noch nicht vollständig ist und die Einzelpersonen gar nicht als Gruppe gesehen werden. Umso erfreulicher ist dann der erste vollständige Anblick im Saal an den Tischen. Wie beschrieben keine leichte Aufgabe, aber die beiden Heideköniginnen haben diese Aufgabe mit Bravur gemeistert.

Auswahlkriterien für die besten Kostüme waren unter anderem:
• Ist das Kostüm gekauft oder selbst genäht- entworfen- gebastelt,
• die individuelle Darstellung,
• das Makeup

Gewonnen im Jahr 2018 haben:

Die erste der drei Freikarten für die Prunksitzung 2019 holte sich Simon W., der mit seiner Kostümidee „Hermann“ sich passend zum teutonischen Motto verkleidete.

Torben K. stach durch sein Kostüm als „Rafiki aus König der Löwen aus der Menge hervor und ergatterte sich die zweite Freikarte.

Die letzte Freikarte konnte sich Hedwig W. sichern. Sie war in der Gruppe „Teuto Safari“ klar als teutonische „Pusteblume“ zu identifizieren.

 

Den diesjährigen Gruppenpreis von 50,00€ konnte sich die Gruppe „Teutoburger Sehenswürdigkeiten“ ergattern. Steffi R., Christian E., Sina H., Jens V., Verena V., Florian H. zeigten sich als die perfekten Teutonen.

 
Wie bedanken uns bei unserem toll kostümierten Publikum und unseren Heideköniginnen mit einem dreifach schallenden Steinhagen, HELAU!